Das Projekt

Es ist nun geplant eine originalgetreue Nachbildung der Turms zu errichten. Alle Schmuckelemente sollen dabei berücksichtigt werden. Der Turm soll in vier verschiedenen Ebenen eingeteilt werden, die zur Nutzung zur Verfügung stehen. Im Erdgeschoss ist eine Kapelle geplant. Eine Etage höher soll ein Empore für Ausstellungen und Seminare im christlichen Sinne entstehen während im 2. Obergeschoss Platz für Technik und Sanitäranlagen entstehen soll. Im 3. Obergeschoss wäre Platz für Büro- und Studienräume. Das alte Fundament welches noch besteht soll weiterhin genutzt werden und der Turm ist an der historischen Stelle an der Breiten Straße in Potsdam geplant. Entsprechend so, wie es bereits vor fast 300 Jahren war.